Nimm dir die Zeit – Kim Scarlet

Reisen und Abenteuer Blog

Nimm dir die Zeit – Kim Scarlet

Ich sitze hier und frage mich: “Wo ist unsere Zeit hin?”
Das beginnt bereits am Morgen. Wir stehen auf, der Stress beginnt, pünktlich zur Arbeit zukommen, keine Zeit für richtiges Frühstück, schon sitzen wir im Auto. Der hinter mir hat keine Zeit um 60 km/h zu fahren, obwohl es ganz klar steht, er sitzt mir hinten auf, fängt an zu hupen, ich fahre schneller als erlaubt, dasselbe gilt für Neulenker wie mich,sie haben keine Zeit um zu warten, bis ich abgebogen bin.
Auf der Arbeit angekommen, muss alles schnell gehen mit der selben Leistung & Qualität, fast unmöglich jedoch erwarten das unsere Kunden, bezahlen wollen sie möglichst nichts. Für Mittagessen, was sehr wichtig ist, hat man auch keine Zeit, schnell ein Brötli mit Salat, stärkt den Körper natürlich nicht richtig. Daher lässt auch die Arbeitsleistung nach.
Wir machen trotzdem weiter, da wir bereits alle wie Maschinen funktionieren.Trotzdem bleibt Ende Monat fast nichts übrig. Der Arbeitstag ist zu Ende, wir sitzen im Auto. Da kommt schon wieder einer der mir aufsitzt, weil er nach Hause muss. Zu Hause warten meine beiden Hunde voller Freude auf mich, die natürlich spielen & kuscheln wollen. Da man aber müde ist von der Arbeit, bleiben die auch manchmal auf der Strecke, zuerst springe ich in die Dusche, jedoch um die Haare zu pflegen fehlt die Zeit, da es bereits 19:00 uhr ist und man auch noch Abendessen kochen muss. Bin ich zu müde bestelle ich Pizza, die auch nicht genügend Nährstoffe für den nächsten Arbeitstag hergibt..
Die gemeinsame Zeit mit meinem Partner & Hunden geht so schnell vorbei, dass bereits Schlafenszeit ist, um am nächsten Tag die von mir erwartete Leistung zu erbringen. Genügend Schlaf wird schwer, da in der Nacht oft der Tag verarbeitet wird. So geht das 5 Tage die Woche.
Endlich ist Wochenende, ich freue mich auf freie Stunden, die ich in den Haushalt investieren muss. Samstagabend, nachdem man den halben Tag mit den Hunden spazieren war, um ihnen gerecht zu werden, geht man weg. Doch dort beginnt bereits der Stress wieder. Vorurteile mir gegenüber wegen meiner vielen Tattoos machts mir nicht einfach. Meine offene, hilfsbereite, ehrliche und direkte Art bringt mir nicht sonderlich viele Freunde. Auch bei Freundschaften fehlt die Zeit, um einen Menschen richtig kennen zu lernen. Sagt man etwas, das dem anderen nicht passt, ist man abgestempelt. Ist man offen ist man billig, ist man verschlossen ist man arrogant… nun auch um eine gute Freundschaft aufzubauen fehlt die Zeit..
Das Selbe bei einer Partnerschaft.. Hat man ein bisschen mehr auf den Rippen, trägt man nicht moderne Kleider, man eine eigne Meinung hat oder einfach nicht nur den Spass im Leben, sondern der Ernst des Lebens lebt, wirds auch schwierig. Bringt man die Leistung im Bett nicht, wird man betrogen. Da hat einmal einer damit angefangen und Menschen mit Herz zu Arschlöchern gemacht. Menschen die auch an Ehrlichkeit, Treue, Hilfsbereitschaft usw hatten, wurden einfach durch diesen einen Mensch kaputt gemacht.
Da stelle ich mir die Frage; ich bin ehrlich, hilfsbereit, direkt, eine treue Seele & nur weils Menschen gibt die missgünstig sind, muss ich deswegen auch so werden um in der heutigen Gesellschaft überleben zu können?
Muss ich aufhören zu lachen, weil alle anderen das lachen verlernt haben? Muss ich auch missgünstig werden? Beim Autofahren rücksichtslos fahren? Vorurteile haben gegen die, die nicht so sind wie ich hegen? Muss ich eine Freundschaft beenden, nur weil die Person nicht nach meinen Vorstellungen handelt? Muss ich auch untreu sein um glücklich mit meinem Partner zu werden? Es macht mich sehr traurig.. Meine ganze Geschichte…..

NIMM DIR DIE ZEIT UND NICHT DAS LEBEN!
von Kim Scarlet

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.